Wenn die Liebe strafbar ist!

Der §175 und die Verfolgung von Schwulen in Deutschland im Rahmen unseres Bildungsmonats.

 

Bis vor 21 Jahren standen “homosexuelle Handlungen” in Deutschland unter Strafe. Obwohl heute zumindest in Deutschland niemand mehr fordert, die Liebe zwischen Menschen gleichen Geschlechts zu bestrafen, sind die rund 50.000 nach §175 des Strafgesetzbuches Verurteilten immer noch nicht rehabilitiert. 

 

Gemeinsam mit Euch, dem Landesjustizminister von Rheinland-Pfalz, Gerhard Robbers, dem Bundesanwalt a.D., Manfred Bruns und dem Sprecher von QueerNet e.V., Joachim Schulte, wollen wir über die damalige Situation diskutieren und der Frage nachgehen, wieso eine Rehabilitierung bis heute auf sich warten lässt.

 

Wann: 28.05. 2015, 19:30 Uhr

Wo: Raum 01-701, Georg-Forster-Gebäude, Universität Mainz

 

Mit: Gerhard Robbers, Landesjustizminister; Manfred Bruns, Bundesanwalt a.D.; Joachim Schulte, Sprecher von QueerNet RLP e.V.